Sylt: Königin der Nordsee

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

 


Hörnum

Eine Wanderung um die Hörnum Odde, die Südspitze Sylts ist zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Die Dünen- und Heidelandschaft beeindruckt durch ihre einzigartige Flora und Fauna. Hörnum ist die südlichste Gemeinde Sylts und bietet eine wunderbare Sicht auf die südöstlich gelegenen Nachbarinseln Föhr und Amrum.

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

 


List

Der Ellenbogen ist eines der Wahrzeichen von Sylt und zugleich der nördlichste Punkt Deutschlands. Eine etwa fünf Kilometer lange Straße führt durch das Naturschutzgebiet Ellenbogen und ist für eine Mautgebühr in Höhe von 6 Euro mit dem Auto zu befahren. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Strecke kostenlos. Bis auf zwei Leuchttürme und eine Ferienwohnung ist dieses Fleckchen Erde komplett unbebaut und unbewohnt. Keine Menschenmassen und Restaurants stören die Einsamkeit. Das Auto kann man auf einem der zahlreichen Parkplätze abstellen. Hinter den Dünen wartet dann ein wunderschöner und breiter Strand auf dem hin und wieder auch Seelöwen anzutreffen sind. Baden ist hier übrigens wegen gefährlichen Tiefenströmungen ausdrücklich verboten.

Nach einem ausgiebigen Spaziergang kann man in der „Alten Backstube“ neue Energie tanken. Hier gibt es neben leckeren Pfannkuchen auch eine große Auswahl an Kuchen- und Tortenstücken. Ein Kuchenstück kann dabei auch gerne mal für zwei Personen reichen, getreu dem Motto: „Kuchenstücke unter 300g sind Kekse“.

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

 


Kampen

Eines der beliebtesten Besuchsziele in Kampen ist das Rote Kliff, eine etwa 50m hohe Steilküste, die sich zwischen Kampen und Wenningstedt erstreckt. Tipp: Ein Spaziergang bei Sonnenuntergang. Denn da scheint es, als sei die Klippe wahrhaftig in rotes Licht getaucht. Ein weiteres Highlight in Kampen ist das Café Kupferkanne. Hier wird täglich hauseigener, super leckerer Kuchen gebacken und frischer Kaffee geröstet. Das Café liegt, in einen Kiefernwald eingebettet, nicht weit vom Wattenmeer entfernt.

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

 


Munkmarsch

Der ideale Ort für einen Spaziergang zwischen Marschland und Wattenmeer, vorbei an alten Bauernhäusern und einem alten Fährhafen.

48 Stunden auf Sylt – Die besten Tipps für ein Wochenende im nordfriesischen Idyl

 


Westerland

Schon die berühmte Rockband „Die Ärzte“ besang das Herz der Insel: Westerland. Die Insel-Hauptstadt bietet einen herrlich weißen Sandstrand, eine Promenade und eine Fußgängerzone mit vielen Boutiquen und Cafés. Tipp: Für ein leckeres Frühstück sollte man die Brötchen unbedingt bei Abeling in der Maybachstraße 15 kaufen. Rechtzeitiges erscheinen ist zu empfehlen, ebenso die leckeren Brötchen „Sylter“ und „Kliffkanten“.

Teile diesen Beitrag

Schreibe ein Kommentar

Pflichtfelder *

Input your search keywords and press Enter.